Das Grossmünster Manifest

Für den Neubeginn unseres Zusammenlebens

Die ewigen, universellen und gültigen Weisheiten des Lebens

Um den Wandel hin zum Neubeginn unseres Zusammenlebens wagen und bestehen zu können, helfen uns die ewigen, universellen und gültigen Weisheiten des Lebens:

  • Allumfassende Liebe — Grösstmögliche Gewaltlosigkeit — Gegenüber allen Lebewesen — Mit Taten und Worten — Unseren Nächsten lieben wie uns selbst, und uns wie unseren Nächsten — Treue;
  • Hilfsbereitschaft — In jedem Menschen die Reflektion des schöpfenden Ursprungs sehen; auch in uns! — Uns selbst und dem Nächsten helfen, aus Fehlern zu lernen — Ohne zu (ver)urteilen;
  • Vergebung — Auch uns selber — Ohne Anklage — Jeder Mensch ist zu achten — Uns nur ausgesöhnt voneinander trennen;
  • Vertrauen — Nichts, Niemand ist unheilbar!
  • Wahrhaftigkeit — Gegenüber dem Nächsten und uns selber — Niemanden verleumden — Wahrheit ist die Schöpfung und die Schöpfung ist Wahrheit;
  • Ehrfurcht vor dem Leben — Achtung der Schöpfung — Achtung allen Lebens;
  • Anspruchslosigkeit — Kein Streben nach eigennütziger Macht und Ego-getriebenem, materiellem Reichtum — Genügsamkeit — Geduldsamkeit; Reichtum, Wohlstand und Fülle sind für die Gemeinschaft anzustreben, ohne dass Andere darum leiden;
  • Demut — Dienendes Medium für den Heilstrom werden — Nicht ich heile, der Heilstrom heilt;
  • Bitten — Wissen, dass der persönliche Aspekt des Schöpfers uns immer zuhört und auf unsere Interaktivität wartet — Bitten für vollkommene Gesundheit;
  • Abgeben des Negativen — Abgeben von allem, was uns belastet — Abgeben von hemmenden, institutionellen oder gesellschaftlichen Programmierungen — Abgeben von Schuldgefühlen — Abgeben von Ängsten;
  • Annehmen des Heilstroms — Erkennen, dass die Heilwellen des persönlichen Aspektes des Schöpfers immer und überall um uns und spürbar sind — Sich öffnen und auf den Empfang des Heilstroms einstellen — Spirituelles Zu- und In-den-Körper-Hören;
  • Spirituelle Achtsamkeit — Die spirituelle Verbindung immer wieder aufbauen und erneuern — Gemeinsames mit- und füreinander Bitten und Einstehen;
  • Üben, Leben und Vorleben dieser ewigen, universellen und gültigen Weisheiten des Lebens — Als der Sinn unseres Lebens — Der Sinn unseres Zusammenlebens.